Material

ZEICHNEN | BÜCHERBILDREIHEN | MUSIK | MATERIAL

MATERIAL

Den Begriff Material verwende ich für alle Zustände meiner Arbeiten.
Die Blätter, die malend und zeichnend entstehen sind Material. Nichts Fertiges, etwas Vorläufiges, mithin etwas, das gesichtet, überarbeitet, zerschnitten, zusammengeklebt, geordnet werden muss und dann – im besten Fall – zu Büchern oder Reihen verdichtet wird. Das scheinbar Fertige, die Bücher und Reihen bezeichne ich weiterhin als Material. In diese Form gebracht wird daran in der Regel nicht mehr weiter gearbeitet.

Der Begriff Material deutet das Entstandene als nicht abgeschlossen, als Möglichkeit, als Fragment, auch wenn die Form Abgeschlossenheit impliziert. Bücher sind insofern Akte der Verzagtheit. Sie beenden die Vorläufigkeit. Ein nicht mehr veränderbarer Raum, aber immerhin einer, der geschlossen und weggelegt werden kann.

Werk oder Werke sind vermutlich die Begriffe, die in diesem Kontext dem Begriff des Materials gegenüberstehen. Kunstwerk, Meisterwerk, Gesamtwerk. Sehr mächtig.
Arbeit(en) und Material, diese Worte sind ausreichend, um das zu fassen was ich mache.